Ölwäsche statt Abschleifen – die staubfreie Alternative

Holzfußböden bringen Individualität und Natürlichkeit in die eigenen vier Wände. Kein Wunder also, dass sie bei vielen Menschen so beliebt sind. Doch die Angst vor Kratzern auf dem schicken Belag ist allgegenwärtig: Dann heißt es „Schuhe aus!“, bevor man den Raum betreten hat oder „Vorsicht!“, sobald ein Stuhl verschoben wird. Vor allem bei lackierten Böden besteht die Gefahr, dass durch Beschädigungen Feuchtigkeit in das Holz eindringt und die Oberfläche von innen heraus unansehnlich macht. Oftmals hilft hier nur eine komplette Sanierung durch Abschleifen der gesamten Lackschicht – und das ist zeitaufwendig, staubig und sehr teuer. 
 
Anders verhält es sich dagegen bei mit Naturölen geschützten Holzböden. Diese tragen durch ihre Offenporigkeit nicht nur erheblich zur Verbesserung des Raumklimas bei. Auch Maßnahmen zur Reinigung, zum Schutz und nicht zuletzt auch zur Werterhaltung sind deutlich einfacher und effektiver. Geölte Böden bieten sowohl die Möglichkeit einer partiellen Ausbesserung als auch die einer großflächigen, gründlichen Komplettreinigung. Mit Hilfe unserer speziellen Öle und Pflegeprodukte macht die sogenannte Ölwäsche das Abschleifen überflüssig. Mit dieser Methode erstrahlt Ihr Boden auch ohne lästigen Staub wieder in neuem Glanz. Diese Reinigung ist nicht nur schnell durchzuführen und vergleichsweise günstig, sondern kann so oft wiederholt werden wie nötig.

Doch aufgrund allgemein gestiegener Kosten, Handwerkermangel, fehlender Rohstoffe usw. wird es für Sie als Endkunden nicht leichter den Bestandsboden reinigen und pflegen zu lassen. Es muss also eine Lösung her, die es unseren Kunden erlaubt, geölte Böden in den eigenen vier Wänden wieder einfach und kostengünstig zum Strahlen zu bringen und andere Glattbeläge professionell zu reinigen und zu pflegen. Und für genau diesen Zweck haben wir für Sie den LEINOS Floorboy Verleihservice in's Leben gerufen.
 

LEINOS Ölwäsche - Schritt für Schritt zum Ziel

Schritt 1 – Den Untergrund vorbereiten
Der Untergrund sollte vorher gesaugt werden. Bei oberflächigen Verschmutzungen empfehlen wir vor der Ölwäsche eine nebelfeuchte Reinigung mit LEINOS Pflanzenseife, sowie die anschließende Neutralisierung des Bodens mit klarem Wasser.

Schritt 2 – Das LEINOS Pflegeöl auftragen
Sobald der Untergrund komplett getrocknet ist, können Sie abschnittweise vorgehen und das Öl nach und nach auf jeweils 1 - 3 Quadratmeter große Flächen kippen.

Schritt 3 – Das Öl mit dem LEINOS Floorboy einmassieren
Mit unserem Floorboy und einem schwarzen Reinigungspad  wird das aufgetragene Öl nun sanft einmassiert. Bei empfindlichen Böden sollten Sie ein weicheres, wie z. B. das grüne Pad verwenden. Dabei wird die verschmutzte Öl- Wachsschicht angelöst und es bilden sich Öl-Schmutzschlieren. Hierbei gibt es kaum Spritzgefahr für Ihre Möbel, da die Poliermaschine sehr langsam, sauber und präzise arbeitet. Das aufgetragene Öl sollte solange verwendet werden, bis es eine dunkle Farbe erreicht hat.

Schritt 4 – Schmutziges Öl entfernen
Das verschmutzte Öl können Sie am besten mit einem Abzieher zusammenkehren und anschließend mit einem Kehrblech vom Boden aufnehmen. Nun entfernen Sie mit Hilfe der Ölsaugtücher von bopro das restliche, dreckige Öl vom Boden.
 
Schritt eins bis drei sollten Sie solange wiederholen bis das Öl nur noch leicht verschmutzt ist und Ihr Boden wieder strahlt.

Schritt 5 – Die Nachpflege
Zum Abschluss empfehlen wir noch das Einmassieren einer hauchdünnen Schicht Pflegeöl. Hierzu nutzen Sie am besten ein sauberes weißes Polierpad von bopro. 
 
Danach sollte die behandelte Fläche möglichst trocken sein und kein Öl mehr stehen bleiben. Für den optimalen Abschluss können Sie auch noch mit einem Ölsaugtuch unter dem Pad oder per Hand nacharbeiten.

 

 

LEINOS Floorboy
Dreckige Ölschlieren während der Ölwäsche mit dem Floorboy
Ölschlieren mit Abzieher entfernen
Partielle Behandlung mit LEINOS Pflegeöl